Relaxdays Quattro Akkubesen mit Ellenbogengelenk

with Keine Kommentare

Relaxdays Quattro AkkubesenIm heutigen Testbericht geht es um den günstigen Quattro Akkubesen mit Ellenbogengelenk der Firma Relaxdays.

Dieser Haushaltshelfer kommt in einem energischen Rot daher, ist schnell zusammengebaut und lädt gleich zum Saubermachen ein.

Wir berichten Ihnen von unseren Erfahrungen mit diesem Akkubesen, um Ihnen die Kaufentscheidung etwas zu erleichtern.

Relaxdays Quattro Akkubesen mit Ellenbogengelenk

Der Relaxdays Quattro Akkubesen mit Ellenbogengelenk*, im Folgenden einfach Quattro Akkubesen genannt, ist ein kabelloser Akkubesen, der für die kleine Trockenreinigung zwischendrin gedacht ist. So muss man nicht bei jeder Gelegenheit den Staubsauger hervorkramen.

Der Akkubesen kommt sehr kompakt an und muss nur zusammengesteckt bzw. -gedreht werden. Der Akku war wohl schon vorgeladen, aber wir haben ihn trotzdem 8 Stunden aufgeladen, um das Leistungsvermögen des Akkus nach vollständiger Aufladung besser beurteilen zu können.

Nach der Aufladung wird der Akku am Stiel eingesteckt und los geht der Test. Damit der Quattro Akkubesen losschnurren kann, muss man natürlich erst mal den Einschalter betätigen. Dieser ist leider etwas tief angebracht, also ist Bücken angesagt.

Von der Handhabung her ist uns das obere der beiden Ellbogengelenke etwas suspekt. Der Stiel wird durch das Knicken eher instabil uns so lassen wir das Gelenk lieber arretiert und arbeiten mit dem geraden Stiel.

Der Quattro verfügt über 4 Bürstenrollen, die den erfassten Schmutz zum Schmutzauffangbehälter transportieren. Ab und zu erwischt er etwas nicht, dann geht man halt noch einmal über die Stelle.

Größere Hürden wie Papiertücher findet er gar nicht schick, da streikt er dann ebenso wie an Stellen, an denen er nicht weitrkommt.

Angenehm überrascht waren wir über die Aufnahme von sehr vielen längeren Haaren, die er anstandslos entfernt hat. Die musste man dann zwar aus den Rollen entfernen, das war aber nicht der Rede wert.

Der Akku reichte für etwa 100 qm, das genügt für eine gründliche „Bekehrung“ einer großen Wohnung. Danach müsste man ihn wohl wieder 8 Stunden ans Netz hängen.

Wir haben uns mal schlau gemacht und man kann stärkere Akkus für ein baugleiches Modell einer anderen Firma wohl auch beim Quattro Kehrbesen einsetzen. Somit muss der Akku nicht so oft geladen werden.

Je nach Bedarf reicht nach der Benutzung das Entleeren des Schmutzauffangbehälters oder es liegt eine zusätzliche Reinigung des kompletten Besenunterteils an.

Dazu löst man zuerst einfach den durchsichtigen Plastikrahmen und kann dann diesen und das Rollenskelett gut säubern. Der mitgelieferte Auftrenner (als Reinigungsbürste deklariert) ist eine gute Hilfe beim Säubern des Geräts.

P.S. Bei der Wiederanbringung des Plastikrahmens benötigt man eventuell etwas Geschick, als nicht verzagen und in alle Richtungen probieren.

Fazit – Relaxdays Quattro Akkubesen mit Ellenbogengelenk

Der Quattro Akkubesen* hat seine Stärken (z. B. Haare restlos aufsammeln) und Schwächen (z. B. schwache Akkuleistung). Er ist eine gute Alternative zum Staubsauger, wenn mal ein „trockenes“ Malheur passiert oder man den Boden vor dem Putzen von Unrat säubern will.

Alles in allem ist der Quattro ein kaufenswertes Haushaltsgerät, wenn man das Preis-Leistungsverhältnis betrachtet. Außerdem kann man ihn wohl mit einem der oben erwähnten Akkus leistungsstärker machen – oder man kauft sich gleich 2 Akkubesen.

Diesen Beitrag teilen

Relaxdays Quattro Akkubesen mit Ellenbogengelenk

Relaxdays Quattro Akkubesen mit Ellenbogengelenk
7.5

Funktion

9/10

    Aufbau

    7/10

      Verarbeitung

      6/10

        Handhabung

        7/10

          Preis

          9/10

            Vorteile

            • gute Staubsaugeralternative
            • gut verstaubar
            • leicht

            Nachteile

            • schwache Akkuleistung
            • mangelnde Stabilität

            Disclaimer: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Die Affiliate Links und Bilder werden von der Amazon Product Advertising API zur Verfügung gestellt.