Warum es wichtig ist, Fusseln zu entfernen

with Keine Kommentare

Niesende Frau

Die Entfernung von Fusseln ist in mehrerlei Hinsicht wichtig, sowohl aus optischen, gesundheitlichen und ökologischen Gründen.

Deshalb sollte man, wann immer es nötig ist, die Fusseln von Kleidung, Teppichen und Möbelstücken entfernen.

In diesem Beitrag erläutern wir, wieso Fusseln so störend sind und was man gegen den Fusselbefall tun kann.

Wichtigkeit der Entfernung von Fusseln

Zunächst einmal stellen Fusseln ein optisches Problem dar: sie lassen ein Kleidungsstück verbraucht und alt aussehen. Der Gesamteindruck vom Träger wird schlechter (traurig aber wahr, denn Kleider machen ja bekanntlich Leute).

Zum gesundheitlichen Aspekt ist zu sagen, dass Fusseln, sobald sie das Kleidungsstück oder Möbelteil verlassen, zu einem Teil des Hausstaubs werden und somit natürlich den „Dreck“ vermehren. Je größer das Volumen des Hausstaubs ist, desto mehr Lebewesen können sich darin tummeln.

Um die Allergieneigung nicht zusätzlich zu forcieren (etwa jeder 10. Deutsche leidet an einer Hausstaubmilbenallergie), sollte man auf jeden Fall Fusseln von Kleidung und Möbelstücken entfernen. Apropos Allergie: da mit den Fusseln auch Tierhaare entsorgt werden, schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.

Kommen wir zum ökologischen Aspekt: Man macht sich gar nicht bewusst, wie viel Fusseln zur Umweltverschmutzung beitragen, gerade Fussel aus synthetischen Materialien.

Wie bitte? Wie soll denn so ein kleiner Fussel die Umwelt verschmutzen? Tja, die Masse macht’s. Doch beginnen wir von vorne: Fussel, die entweder noch von der Produktion lose im Kleidungstück stecken und Fussel, die beim Waschen durch die Reibung vom Kleidungsstück getrennt werden, können sehr klein sein.

Sie gelangen beim Waschen ins Abwasser und von dort ins Meer – damit tragen sie zur Verschmutzung der Meere bei. Wenn sie statt Plankton von Meerestieren eingesaugt werden, können sie in diesem Tier verheerende Schäden anrichten.

Ganz abgesehen davon, dass das Plastik zusammen mit anderen Schadstoffen wie DDT (diese Schadstoffe lagern sich gern am Plastik an) dann über die Nahrungskette auf dem Teller des Menschen landet, so er denn Fisch und Meerestier isst.

Also lieber die Kleidungsstücke VOR der Wäsche gründlich entfusseln, damit weniger Schadstoffe ins Meer gelangen.

Summa summarum gibt es viele Argumente, die für die Entfernung von Fusseln auf Kleidung, Teppichen und Möbelstücken sprechen. Da es dafür exzellente Hilfsmittel in Form von Fusselentfernern gibt, stellt das in der heutigen Zeit ja auch kein Problem dar.

Diesen Beitrag teilen